heute möchte ich Euch meine Impressionen von der Übung “Haffschild 2017” zeigen.

An der Übung nahmen, bzw. nehmen 1.400 Soldaten mit 400 Fahrzeugen teil. Darunter z.B. das Versorgungsbataillon (CSS) 142 mit ca. 500 Soldaten und 161 Fahrzeugen. Die Panzergrenadierbrigade 41 begann am 03.05.2017 im Laufe des Tages Ihre Einheiten vom Truppenübungsplatzes Klietz in Richtung östliches Elbufer zu verlegen.

Zunächst wurden kleine Marschpakete mit jeweils 3 Fahrzeugen auf die Reise geschickt. Schon gegen 15:00 Uhr setzte ein Sicherungskommando über und verteilte sich in der näheren Umgebung entlang der Elbe. Die Wiesel gingen dabei sehenswert in Stellung. Pünktlich um 20:00 begann dann die Brigade ihre Bataillone überzusetzen. Zu diesem Zweck wurden drei Fähren des Pionierbataillon 801 eingesetzt.  Kurz hinter dem Übergang wurden die Fahrzeuge gebündelt und zu größeren Marschpaketen zusammengefasst. In der Nacht ging es dann über die B188 und B71 weiter in Richtung Niedersachsen. Schon in der Nacht wurde südlich von Knesebeck in einem Wald ein Verfügungsraum zu bezogen. Das Einfließen in den Verfügungsraum zog sich bis ca. 14:30 Uhr am 04.05.2017 hin, wobei einzelne Marschpakete den Verfügungsraum übersprangen und weiter zum Ziel, dem Truppenübungsplatz in Bergen-Hohne verlegten. Die Brigade wird dort für zwei Wochen Übungen durchführen. Kurz vor 18:00 begann die Brigade dann im 20 Minuten-Takt, die restliche Distanz zu absolvieren. Dabei ging es quer durch Hankensbüttel, Masel, Sprakensehl und Weyhausen in Richtung Munster.

An der Übung nehmen auch US-Streitkräfte teil. An dem Marsch aber lediglich 7 HMMWV’s. Die polnische Panzerkompanie hat scheinbar kurzfristig abgesagt. Dieser Umstand ist besonders schade, denn so ist ein echtes Highlight am Übergang entfallen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0

Über den Autor: Sven

Sven
Manöver und Übungen haben bei mir einen ganz besonderen Stellenwert! Dieses Thema hat meine Kindheit nachhaltig beeinflusst. Hinzu kommt meine Affinität für Technik und damit ein essentieller Grundstein für diese Webseite. Ein weiterer Aspekt ist mein großes Interesse für die Fotografie. Mit M136 kommen so alle Zutaten für ein solches Projekt zusammen. So wird aus einem Hobby, eine echte Passion 🙂
Published On: 07.05.2017|Kategorien: 201x|Tags: , |
Heidesturm 2017
Haffschild 2017

8 Kommentare

  1. Avatar
    Hermann G. 9. Mai 2017 um 19:52

    Hallo Sven,
    so wie es aussieht warste wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
    Hammer Bilder die du zeigst. Könnten uns fast begegnet sein in der Gegend, war auch da!! Doch leider erwischte ich die erste Kolonne erst so gegen 18.30 Uhr glaube ich.
    Denn gings ja leider bei Regen schnell in die Dunkelheit, nix mehr Film und Foto!!
    Und Freitag war ja alles schon erledigt glaub ich, hab jedenfalls nix mehr gesehen um Bergen.

    Gruß Hermann

    • Sven
      Sven 12. Mai 2017 um 14:22

      Hallo Hermann,

      also “General Zufall” hat wieder tüchtig geholfen. Teilweise war es schon verzwickt, einen guten Platz abzuschätzen. Das Wetter war am Donnerstag auch für die Füße. Auch wenn es eine herbstliche Manöverstimmung gebracht hat, mir war es eine Spur zu naßkalt. Abends war ich komplett durchgefroren. Meine letzten Bilder habe ich ca. 20:30 Uhr geschossen. Mit Blende 2.8 ging es gerade noch so.

      Insgesamt waren für mein Empfinden recht wenig Fotografen vor Ort. Mir sind nur die üblichen Verdächtigen aufgefallen.

      Grüße

      Sven

  2. Avatar
    Alexander Hörber 13. Mai 2017 um 19:24

    Servus Sven ,

    Wow klasse Fotos wir haben ja vorher telefoniert und habe ja von deinen Plan gewußt das so was raus kommt grosse Klasse……

    Alex

    • Sven
      Sven 14. Mai 2017 um 19:14

      Hi Alex,
      auch wenn es ziemlich in den Fingern gejuckt hat, ich denke, die Entscheidung war richtig 😉
      Grüße
      Sven

  3. Avatar
    Hermann G. 13. Mai 2017 um 23:51

    Hallo Sven,
    das Wetter war sehr bescheiden an dem Tag. Und Glück gehört dazu. Hatte auch Glück an dem Tag. Wollte schon aufgeben, als ich dann MP beim Schilder aufhängen sah. War dann einfach dem Marschweg zu folgen! Jedoch tauchten die ersten Kolonnen etwas überraschend auf, sodass ich verkehrsbedingt nicht halten konnte und so aus dem Auto Filmen musste.
    Das mit den Fotografen kann ich bestädigen, sah auch nur 2 bekannte Gesichter!!

    Gruß Hermann

    • Sven
      Sven 14. Mai 2017 um 19:19

      ich war auch schon fast am aufgeben, weil ich vermutete, dass die Brigade über Nacht komplett nach Bergen verlegt hat. Nach gut 16h Einsatz war bei mir am Do. (nach Mitternacht) der Akku alle und ich fuhr nach Hause um kurz zu schlafen. Dann wieder Fühlung zur Truppe aufzunehmen war gar nicht so einfach, weil der Verfügungsraums recht überschaubar war. Was soll’s. Ende gut, alles gut :-))

  4. Avatar
    Totti 15. Mai 2017 um 18:45

    Hi Sven….absolute “Topbilder”!! Wie gewohnt von dir in Szene gesetzt.Video ist super zusammen geschnitten und völlig ausreichend. Bei dem Wetter haben einige Bilder ihren ganz besonderen Reiz finde ich. Wußte gar nicht das die noch einen Biber dabei hatten!? Schön eingefangen…..und auf ein neues nächste Woche!!!?

    Gruß

    Totti

    • Sven
      Sven 17. Mai 2017 um 13:13

      Hi Totti,

      vielen Dank für die netten Worte! Na klar bin ich nächste Woche unterwegs 🙂

      Grüße

      Sven

Hinterlasse einen Kommentar