heute möchte ich Euch meine Impressionen von der Übung “Haffschild 2017” zeigen.

An der Übung nahmen, bzw. nehmen 1.400 Soldaten mit 400 Fahrzeugen teil. Darunter z.B. das Versorgungsbataillon (CSS) 142 mit ca. 500 Soldaten und 161 Fahrzeugen. Die Panzergrenadierbrigade 41 begann am 03.05.2017 im Laufe des Tages Ihre Einheiten vom Truppenübungsplatzes Klietz in Richtung östliches Elbufer zu verlegen.

Zunächst wurden kleine Marschpakete mit jeweils 3 Fahrzeugen auf die Reise geschickt. Schon gegen 15:00 Uhr setzte ein Sicherungskommando über und verteilte sich in der näheren Umgebung entlang der Elbe. Die Wiesel gingen dabei sehenswert in Stellung. Pünktlich um 20:00 begann dann die Brigade ihre Bataillone überzusetzen. Zu diesem Zweck wurden drei Fähren des Pionierbataillon 801 eingesetzt.  Kurz hinter dem Übergang wurden die Fahrzeuge gebündelt und zu größeren Marschpaketen zusammengefasst. In der Nacht ging es dann über die B188 und B71 weiter in Richtung Niedersachsen. Schon in der Nacht wurde südlich von Knesebeck in einem Wald ein Verfügungsraum zu bezogen. Das Einfließen in den Verfügungsraum zog sich bis ca. 14:30 Uhr am 04.05.2017 hin, wobei einzelne Marschpakete den Verfügungsraum übersprangen und weiter zum Ziel, dem Truppenübungsplatz in Bergen-Hohne verlegten. Die Brigade wird dort für zwei Wochen Übungen durchführen. Kurz vor 18:00 begann die Brigade dann im 20 Minuten-Takt, die restliche Distanz zu absolvieren. Dabei ging es quer durch Hankensbüttel, Masel, Sprakensehl und Weyhausen in Richtung Munster.

An der Übung nehmen auch US-Streitkräfte teil. An dem Marsch aber lediglich 7 HMMWV’s. Die polnische Panzerkompanie hat scheinbar kurzfristig abgesagt. Dieser Umstand ist besonders schade, denn so ist ein echtes Highlight am Übergang entfallen…

Galerie:

Über den Autor: Sven
Ich bin seit Kindheitstagen mit dem Thema verwachsen 🙂 Geprägt durch unzählige größere und kleinere Übungen, die in unserem Landkreis abgehalten wurden, entwickelte sich eine feste, fast leidenschaftliche Bindung zum Thema "Manöver". Übungen wie Lionheart 84, Free Lion 88 und Iron Hammer 88 bleiben unvergessen...