Am 11.04. und 12.04.2018 waren 8 Marder, 1 Leo, die Mindener Pioniere und Teile von CSS 2./7 im Raum Nienburg unterwegs. Es war eine Nachübung für die 3. PzGrenLBtl 92 und PzPioBtl 130. Am Mittwochvormittag fuhren die Pios von Minden nach Langendamm. Gegen 17 Uhr kamen 8 (!!) Marder auf Kette nach Nienburg, dazu 2 Leo 2A6, hiervon fiel bereits einer aus.
Der bei Essel geplante Übergang wurde wg. der Krötenwanderung nach Eystrup an die Weser verlegt. Dort ging es am Donnerstag von West nach Ost. Die Marder hatten die Übergangstelle eingenommen und gesichert. Anschließend kamen die M3-Brücken, zunächst im Fährbetrieb und später als Brücke auf die Weser. Nach dem Übersetzen der Kettenteile verließen sie sogleich Eystrup und fuhren nach Bergen zurück. Im Lauf des Vormittags setzten mehrer Marschpakete über. Neben dem PzPioBtl wurden diverse Radfahrzeuge des VersorgungsBtl 7 übergesetzt. Alles in allem kein allzu großes Spektakel.

Grüße

Eckhard

+1

Über den Autor: Free Lion

Avatar
Wohnhaft im Einbecker Becken habe während der Zeit des "kalten Krieges" viele freilaufende Übungen, vornehmlich von den britischen Streitkräften, beobachtet.. Meine Fotosammlung beginnt 1977 mit der belgischen Übung "Blue Fox". Viele Manöver bleiben dank der Bilder unvergessen, insbesondere meine persönlichen "big Five": Spearpoint 1980, Lionheart 1984, Keystone 1987, Iron Hammer 1988 sowie Key Flight 1989.
Published On: 16.04.2018|Kategorien: 201x|Tags: |
Bergen 2018
Swift Response 2017 ...schon länger wieder Geschichte!!

6 Kommentare

  1. Sven
    Sven 16. April 2018 um 21:46

    Hallo Eckhard,

    vielen Dank für diese wunderbare Bildergalerie! Die Übung war für heutige Verhältnisse, zumindest aus meiner Sicht, ein echter Hit.

    Die Truppe ist die Übung merkbar motiviert angegangen! Die Pioniere haben beim Brückenbau Höchstleistungen dargeboten. Wirklich beeindruckend! Das taktische Vorgehen der Gefechtsfahrzeuge war für mich ein Moment des Glücks. Wann hat man so etwas zuletzt gesehen?!? Schade, dass 50% der angemeldeten Kettenteile gefehlt haben.

    Viele Grüße

    Sven

  2. Avatar
    Günther Krieger 18. April 2018 um 10:59

    Gehört die M3 einheit nicht zur 4/901 und nicht zu den 130er ??

  3. Avatar
    Free Lion 18. April 2018 um 19:47

    Ja, das ist richtig, siehe takt. Zeichen auf dem Fuchs beim Bild drei. Die M3 sind m.E. aber weiterhin in Minden stationiert.

  4. Avatar
    Axel 19. April 2018 um 21:04

    Da schreibt er” alles in allem kein allzu großes Spektakel”….ich hätte es gerne gesehen ;-)……tolle Beschreibung mit tollen Bildern festgehalten….Marder, Füchse…..alles Gefechtsmäßig…….hätte ich wirklich gerne gesehen…und gehört natürlich!
    Gruß
    Anm.: Vielleicht sollte man die Überschrift auf 2018 ändern…….

  5. Avatar
    Free Lion 20. April 2018 um 10:45

    Hallo Axel,
    nun ja, meine Ansprüche an freilaufende Übungen orientieren sich eher an frühere Zeiten. Solche wie hier gezeigten Einweisungsfahrten haben wir in den 70er Jahren in jedem Quartal eines Jahres unternommen. Bei den vielen behördlichen Auflagen heutzutage kann man wahrscheinlich auch nicht mehr erwarten. Deshalb großen Dank an die Truppe. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung waren die Soldaten mit vollem Elan dabei und haben einen guten Job gemacht.

  6. Avatar
    ChristianS.70 23. April 2018 um 22:13

    Bundeswehr in freier Wildbahn….mmmhhhh…sehr schön. Danke fürs “mitnehmen”

Hinterlasse einen Kommentar