Hallo,

in einem Brief eines Angehörigen der 1./PzBtl 124, der an RS 90 teilgenommen hat, ergaben sich einige interessante Informationen: Darin stand z.B., dass eingegrabene kanadische Raktenjagdpanzer M113A2 TUA im Verteidigungsgefecht den angreifenden Leopard 2A4 der Pzbrig 12 das Leben schwer gemacht hatten. Zum Übungsraum kann ich folgende Ortschaften nennen: Großschönbrunn, Irlbach (hier hatten die Kandier mittels Biberbrücke einen Bach überquert), Kürmreuth, Edelsfeld, Weißenberg, alles sozusagen im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Übungstruppe Rot war die PzBrig 12, mit Teilen aus Amberg, sowie Teile PzGrenBrig 11 (2./PzGrenBtl 113, 1./PzArtBtl 115)und 4. PzGrenDiv. (4./ArtBtl 41 und 1. und 5./PzAufklBtl 4).

Das Manöver Royal Sword 90 war eine CPX und FTXs und der erste Test für die damals neu aufgestellte (Nov. 1989) 1st Canadian Division in Deutschland. In Lahr waren vorgeschobene Teile des Divisionsstabs schon stationiert. Deswegen wurde die kanadische Brigade in Deutschland in 4 Canadian Mechanized Brigade umbenannt, das Wort Group fiel dann weg. Die zweite Brigade der 1. Canadian Division war die 5 Brigade Mecanisee du Canada in Kanada. Währe der kalte Krieg zu dieser Zeit nicht zu Ende gegangen, hätten die Kanadier zu Übungszwecken wahrscheinlich diese Brigade nach Deutschland verlegt, ala REFORGER.

Beste Grüße,

Walter

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über den Autor: Walter Böhm

Published On: 25.12.2020|Kategorien: 199x|Tags: , , |
Clover Charge 1992

5 Kommentare

  1. Sven 25. Dezember 2020 um 08:40

    Hallo Walter,

    es ist mir eine extrem große Ehre, Dein Weihnachtsspecial hier auf M136 präsentieren zu dürfen! Dies ist ein gigantischer Beitrag der Superlative!

    Auch wenn der ursprüngliche kalte Krieg bereits ein paar Monate Geschichte war, so handelt es sich in den Grundzügen doch noch um eine Übung, aus der guten alten Zeit, wie wir sie lieben. Deine Bilder und vor allem auch das Video spiegeln die Abläufe während der Übung unglaublich gut wieder. Die herbstliche Stimmung verleiht dem Geschehen nochmals eine ganz besondere Stimmung. Bild für Bild ist ein Highlight auf dem es jede Menge zu entdecken gibt. Kaum zu glauben, dass es solche Szenen mal in der freien Landschaft zu sehen gab. Für diese mehr als gelungene Zeitreise möchte ich mich ganz herzlich bei Dir bedanken!

    Das Video war eines meines ersten Videos in meiner Sammlung überhaupt. Ich kann gar nicht sagen, wir oft ich mir das Video inzwischen über die Jahre immer wieder angeschaut habe. Das ist einfach unfassbar gutes Videomaterial, dass seinesgleichen sucht!

    Abschließend möchte ich allen Lesern ein frohes und besinnliches Fest wünschen! Bleibt gesund!

    Weihnachtliche Grüße

    Sven

  2. SU89 25. Dezember 2020 um 13:00

    Hallo Walter ,
    das ist wirklich ein Weihnachtsspecial , das ist der Hammer was du uns hier zeigst . Das muß ich mir gleich noch einmal ansehen . Genau so habe ich die Kanadier 1979 , bei uns vor der Haustür erlebt . Jedoch hatten sie anstatt des Iltis noch den M151 US Jeep . Und dann unsere Jungens noch mit Leo ,Marder und allem was das Herz begehrt . Ein Wunder das 1990 noch soviel an Manöver abging . Ich kann nur noch eins dazu sagen , das ist der beste Beitrag d en ich seit langem gesehen habe .
    Vielen Dank das du uns dieses Video und die Fotos zeigst . Und mach gerne weiter so .

    Weihnachtsgrüße aus Hessen Alwin

  3. Hans Scheid 25. Dezember 2020 um 17:09

    Was für tolle Bilder!Das waren noch Zeiten als die kanadier alle Jahre bei uns in der Oberpfalz irgendwo ihre Camps Aufbauten!
    Vielen Dank fürs zeigen!

  4. TBV 26. Dezember 2020 um 09:49

    Hallo Walter,

    da präsentierst Du uns ja wirklich ein klasse Weihnachts-Special mit den Kanadiern in Bild und Video !!!! Was damals alles freilaufend möglich war, ist immer wieder beeindruckend. Besonders interessant für mich ist der Sound vom Brückenleger der Bundeswehr…

    Vielen Dank fürs Zeigen !!!!

    Beste Grüße

    Tom

  5. Puma 29. Dezember 2020 um 15:17

    Danke Walter Royal Sword war damals ein highlight bei uns im Landkreis kein Vergleich zu heutigen Übungen. Spitze.

Hinterlasse einen Kommentar