Bei der Übung “Kühner Wettiner 2021” handelte es sich im Kern um eine Brigadegefechtsübung der Panzergrenadierbrigade 37 “Freistaat Sachsen”, auf dem TrÜbPl. Bergen-Hohne. Geübt wurde vom 15.05. bis zum 28.05.2021. Mit dabei war das vor kurzem aufgestellte Panzerbataillon 363 aus Hardheim. Der Auftrag war, sich auf die anstehende Mission bei der NATO VJTF (Very High Readiness Joint Task Force) vorzubereiten.

Ein Modul der Übung war am 26.05.2021, ein Brückenschlag bei Windheim-Jössen über die Weser. Die M3-Brücke wurde vom Pionierbataillon 130 (Minden) errichtet. Nachdem die Brücke betriebsbereit war, überquerten Teile des Panzerpionierbataillon 701 aus Gera, den Übergang mit 4 größeren Marschpaketen, von West nach Ost und verlegte dann weiter über Holzminden in Richtung Heimatstandort. In Holzminden wurde dabei eine Marschpause eingelegt. An dem Übergang waren ca. 550 Soldaten, sowie 120 Radfahrzeuge. Die 5 angemeldeten Kettenfahrzeuge kamen nicht zum Einsatz, nachdem der NABU größere Bedenken angemeldet hatte.

Die Übung wurde u.a. vom Generalinspekteur der Bundeswehr, Geeral Eberhard Zorn besucht. Er überzeugte sich vor Ort, an der Weser, von den Fähigkeiten und der Einsatzbereitschaft der Pioniertruppe.

… Video folgt …

Über den Autor: Sven

Manöver und Übungen haben bei mir einen ganz besonderen Stellenwert! Dieses Thema hat meine Kindheit nachhaltig beeinflusst. Hinzu kommt meine Affinität für Technik und damit ein essentieller Grundstein für diese Webseite. Ein weiterer Aspekt ist mein großes Interesse für die Fotografie. Mit M136 kommen so alle Zutaten für ein solches Projekt zusammen. So wird aus einem Hobby, eine echte Passion 🙂
Published On: 02.07.2021|Kategorien: 202x|Tags: |
Dragoon Ready 2021

Hinterlasse einen Kommentar