Wie bereits geschrieben, gab es bei der Luftlandeübung einen-Gott sei dank nicht so schlimmen-Zwischenfall. Zwei Springer kamen sich nach dem Ausstieg sehr nahe, so kam es, dass sich einer der beiden in den Seilen verfing und nicht wie vorgesehn, mit den Füssen voraus runter kam.

Der weichen Wiese hat er es zu verdanken, dass er bei diesem Unfall-hat all seine Schutzengel aufgebraucht-so glimpflich davon gekommen ist.

Auf dem 2ten Bild (ist aus der Zeitung abfotografiert) einigermaßen zu sehn, in welch misslicher Lage er runter kam.

Die Ankunft und Abflug des MedEvac gibt es in bewegten Bildern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über den Autor: ChristianS.70

Published On: 16.10.2017|Kategorien: 201x|Tags: , |
Swift Response 2017 ...schon länger wieder Geschichte!!
Swift Response 2017 - Luftlandeübung bei Eglsee

2 Kommentare

  1. Sven 16. Oktober 2017 um 18:24

    Hi,

    also Bild 3 deutet schon auf eine arge Bruchlandung hin. Ich bin heil froh, dass das Ganze scheinbar nochmal glimpflich ausgegangen ist! Dein Video zeigt eindringlich, dass die Army von einem echtem Notfall ausgegangen ist. Der Blackhawk kam ganz schon rasant rein. Also MedEvac funktioniert bei den Amis scheinbar.

    Vielen Dank für diese kleine Reportage!

    Grüße

    Sven

  2. ChristianS.70 16. Oktober 2017 um 18:41

    Bitte Sven, gerne…

    freut mich, dass es gefällt…auch wenn der Anlass nicht so toll war.

    Gruß, Christian

Hinterlasse einen Kommentar