Fliegerabwehr  Schießanlage

Hier ein paar Bilder der FlgAbwSchiAnl auf dem Standortübungsplatz Bodelsberg

Auf diesen Anlagen wurde das FlgAbwSch (Fliegerabwehrschießen) geübt. Es wurde als Feuereinheit mit Gewehr in Gruppenstärke geschossen. Als Feuereinheit MG mit zwei MG auf Laffette (Drehring o. Fliegerabwehrlaffette) und mit Feuereinheit FK/MK 20 (mit Schießarm Gewehr) mit zwei Geschützen geschossen. Hierfür war die Plattform vorgesehen. Dort konnte man ein Fahrzeug bzw. das Geschütz abstellen. Es befindet sich jeweils eine rechts und links der Zuganlage.

Geschossen wurde mit Üb.-Mun. (Blaues Geschoss). Feuerart war immer langes Dauerfeuer. Zur Trefferaufnahme konnte das Luftziel am Zugseil herab gelassen werden.

Gruß Walter

Über den Autor: KpFw

Ich bin Walter, ein treuer Begleiter von M136. Auch meine erste militärische Tätigkeit war Begleitsoldat. Ich durfte 12 Jahre aktiv in der Bundeswehr dienen. Als Reservist habe ich nun den Spitzendienstgrad der Unteroffizier erreicht, Oberstabsfeldwebel.
Published On: 01.12.2016|Kategorien: Tage der offenen Tür|Tags: |
Handgranatenwurfstand Bodelsberg

Ein Kommentar

  1. Sven 3. Dezember 2016 um 12:12

    Hallo Walter,

    hab Dank für den informativen Beitrag! Eine sehr interessante Anlage, die Du uns vorstellst. Ich wußte gar nicht, dass es solch eine Anlage gibt. Bisher war mir nur Putlos für solche Schießen bekannt.

    Das Ziel muss bestimmt ganz schön einstecken 🙂

    Ich wünsche Dir und der M136-Community einen schönen 2. Advent!

    Viele Grüße

    Sven

Hinterlasse einen Kommentar