Vom 07.02.2005 bis zum 17.02.2005 übte das 1st Battalion des 37th Armored Regiment „Bandits“ aus Friedberg mit ihren M1A1 HA Abrams im Hochtaunus.

Beteiligt war das 16th Engineer Battalion „Catamounts“, sowie das 501st Forward Support Battalion „Providers“. Im wesentlichen fand die Übung zwischen Idstein, Waldems, Wörsdorf, Walsdorf, Bad Camberg, sowie Winterstein statt. Es übten 400 US-Soldaten mit 95 Rad- und 60 Kettenfahrzeugen. Darunter waren insgesamt 36 Kampfpanzer. Des weiteren wurden zwei Hubschrauber eingesetzt.

Die Alpha und die Charly-Kompanie nutzen einen Übungsraum-Korridor ebenfalls östl. von Bad Camberg. Die Bravo-Kompanie übte östl. von Wörsdorf. Geübt wurden “Obstacle Breaching Operations“ im freien Gelände. Aufgrund der ungünstigen Witterungsverhältnisse hat die Übung einige Spuren in der Landschaft hinterlassen…

Bewegte Bilder…

Aufmarsch und Übung der Alpha-Kompanie:

Der Aufmarsch fand für alle teilnehmenden Fahrzeuge per Landscharsch, ausgehend von der LTA Friedberg, durch den Taunus statt.

Aufmarsch und Übung der Bravo-Kompanie:

Für den Rückmarsch wurde ein Teil der Kettenfahrzeuge in der Nähe zu den Betankungspunkten bei Waldems und östl. von Bad Camberg auf Tieflader verladen.