14.02.2000 bis 21.03.2000
Schweinfurt, B19, Bad Kissingen, Münnerstadt, Bad Neustadta.d. Saale, Bad Königshofen, Ebern, Eltman, A70, Hassberge
220 Soldaten, 54 Rad- und 27 Kettenfahrzeuge
FTX, USA
1st Squadron, 4th Cavalry Regiment

  • 1st Squadron, 4th Cavalry Regiment “Quarterhorse” (Schweinfurt)
    • HHT
    • Alpha Troop “Avenger” (M1A1 HA Abrams/ M3A2 Bradley)
    • Bravo Troop “Bulldawg” (M1A1 HA Abrams/ M3A2 Bradley)
    • Charlie Troop “Charlie Rock” (M1A1 HA Abrams/ M3A2 Bradley)
    • Delta Troop “Darkhorse” (OH-58D(I) Kiowa)
    • Echo Troop “Eagle” (OH-58D(I) Kiowa)
    • Foxtrot Troop “Witchdoctor”
  • Teile, 1st BN – 77th AR “Steel Tigers” (Schweinfurt) (OPFOR)
  • 4th BN – 3rd (US) Air Defence Artillery Regiment (Kitzingen)

Wettringen, Rannungen, Stadtlauringen, Hofheim, Massbach, Aidhausen, Hofheim, Rothhausen,

  • von 14.02.2000 bis 17.2.2000 A/1-4 CAV
  • von 22.02.2000 bis 25.2.2000 C/1-4 CAV
  • von 28.02.2000 bis 02.3.2000 B/1-4 CAV
  • von 13.03.2000 bis 17.3.2000 HQ/1-4 CAV (50% reduziert, keine Kampfpanzer)
  • Jede Woche übte ein Troop. In der letzten Woche das HQ
  • Die Manöverzentrale war in Oberlauringen untergebracht
  • Es kamen u.a. 11 Kampfpanzer und 2 Hubschrauber zum Einsatz
  • M1A1 HA Abrams (8X)
  • M3 A2 (ODS) Bradley (13X)
  • M113 Serie
  • M88 (1X)
  • Warrior OH-58D

Galerie

+4

Über den Autor: Sven

Sven
Manöver und Übungen haben bei mir einen ganz besonderen Stellenwert! Dieses Thema hat meine Kindheit nachhaltig beeinflusst. Hinzu kommt meine Affinität für Technik und damit ein essentieller Grundstein für diese Webseite. Ein weiterer Aspekt ist mein großes Interesse für die Fotografie. Mit M136 kommen so alle Zutaten für ein solches Projekt zusammen. So wird aus einem Hobby, eine echte Passion 🙂
Published On: 29.07.2016|Kategorien: 200x|Tags: |
1-I-1-4CAV in Graf 2001
Rösselsprung 2000

8 Kommentare

  1. Avatar
    Hermann Güllich 29. Juli 2016 um 17:46

    Servus Sven,
    mal wieder Hammer Bilder. Gerne mehr davon!! ;o))

  2. TBV
    TBV 29. Juli 2016 um 23:02

    Das sind wieder absolute Klasse Bilder……Manöver pur, so wie man es von früher her kennt!!!

  3. Avatar
    Wolfgang Igert 30. Juli 2016 um 15:18

    Dickbleche in freier Wildbahn – ich liebe solche Bilder! Gerne mehr davon 😉

  4. Avatar
    Totti 31. Juli 2016 um 11:05

    Moin Sven….gut das du schon vor 16 Jahren mit der Camera in den Süden verlegt hast. Somit kommen wir heute in den Genuss von Bildern wie man sie so nur noch sehr selten in freier Wildbahn machen kann. Meinen ersten M1 habe ich überhaupt erst letztes Jahr beim “Heidesturm” erlebt und fotografiert. Also danke dir….

    Totti

  5. Avatar
    Markus Bach 2. August 2016 um 10:23

    Super Bilder Strecke Sven, …damals plante ich auch schon hinzu kommen, aber dann hatte mich eine mistige Grippe nieder gestreckt! Da wären wir uns bestimmt schon mal früher über den Weg gelaufen :-))
    Und heute sitze ich ca. 5 km von Rannungen entfernt bei meine Partnerin und würde mich freuen das die Amis noch da wären!

    Grüße,
    Markus

  6. Avatar
    Markus 4. August 2016 um 19:16

    Moin Sven,
    tolle Bilder vom “Dickblech” in freier Wildbahn von der US Armee.
    Nach dem die US Armee die Lucius D. Clay – Kaserne in Garlstedt (heute Heimat der LogSBw)
    verlassen hat, gibt es nicht mehr sehr vieles amerikanischen hier oben im Norden.

    Persönlich hatte ich im letzten Jahr das ersten mal die Gelegenheit dem M 1 im GÜZ zu fotografieren.

    Gruss Markus

  7. Avatar
    ChristianS.70 25. Januar 2018 um 10:57

    Servus Sven,

    grad erst entdeckt, Kann man sagen, wie man will. Der Leo ist schon ein Monster, aber mit den M1 Abrams kann ich mich eher anfreunden.
    Weiss noch gut, als die M1 der Möhl Kaserne in Amberg zum ersten Mal (ab Mitte 80er) auf der B14 von Waidhaus kommend durch Hirschau rollten.
    Damals einfarbig Grün, dazu eckig, flach…einfach nur WOW.

    Gruß, Christian

    • Sven
      Sven 25. Januar 2018 um 23:41

      Hi,

      also, der M1 macht schon richtig was her! Vor allem wenn er ordentlich aufgerödelt ist. Die Besatzungen sind in der Regel ja auch sehr locker drauf. Da stimmt das Gesamterscheinungsbild 🙂

      Die Kolonne damals bestand mit Sicherheit aus der Ur-Version M1, oder dem Nachfolger M1 IP. Beide noch mit 105mm Kanone. Die Version finde ich auch richtig schick!

      Grüße

      Sven

Hinterlasse einen Kommentar