Moin zusammen,
in Bahna werde auch historische Fahrzeuge gezeigt.
Diese werden auch zu einer Schlachtdarstellung genutzt, dieses ist natürlich “Geschmackssachen”.
Trotzdem will ich hier ein paar Bilder dazu zeigen.

Gruß Markus

+1

Über den Autor: Markus

Avatar
Published On: 04.08.2016|Kategorien: Tage der offenen Tür|Tags: |
Deutsch-amerikanisches Volksfest Grafenwöhr 1965-2007
BAHNA CZ

6 Kommentare

  1. Sven
    Sven 4. August 2016 um 17:53

    Moin Markus,

    alter Schwede, sieht aus wie eine Zeitreise zu den letzten Tagen des 2. Weltkriegs! Absolut beeindruckende Bilder! Kaum zu glauben, was alles über die Jahrzehnte gerettet wurde! Eins steht wohl fest. So ein Spektakel wäre hier in unserem Lande wohl undenkbar. Nach einer Stunde gäbe es Lichterketten und Sitzstreiks 😉

    Viele Grüße

    Sven

  2. Avatar
    Wolfgang Igert 4. August 2016 um 19:13

    Servus Markus,

    das sind sehr eindrucksvolle Bilder, die Du uns hier zeigst. Auch wenn es – leider – nicht alles Originale sind, finde ich es interessant was da in Bahna alles so auf die Beine gestellt wird, bei uns leider unvorstellbar.
    Ich glaub´ da muss ich mich auch irgendwann mal auf den Weg dorthin machen.

    Gruß Wolfgang

    • Avatar
      Markus 4. August 2016 um 19:23

      Du hast natürlich Recht Wolfgang,
      dass z. B. der Tiger oder das Sd.Kfz 251/9 ist kein Original. (Ist ein OT Nachbau).
      Und man sollte auch ein Gehörschutz mitnehmen!!!!
      Sonst “fliegen” einem die Ohren weg! 🙂

      Gruss Markus

  3. Avatar
    KpFw 20. August 2016 um 22:50

    Danke Markus für die Bilder. Bahna steht auch noch auf meiner Liste, hoffe das ich es mal schaffe. Wäre doch eine geile Gelegenheit für das Jahrestreffen 2017? Denkt mal darüber nach.

    MkG Walter

    • Sven
      Sven 22. August 2016 um 10:50

      vielleicht als zusätzliches Event!?!

      • Avatar
        Wolfgang 22. August 2016 um 13:04

        Wäre wirklich eine Überlegung wert ob man da nicht vielleicht was machen kann. Bahna habe ich nämlich auch schon lange im Visier!

Hinterlasse einen Kommentar