Hallo,

hier einige Bilder von der Heeresübung Flinker Igel 84. Unser Verfügungsraum  befand sich im Raum Regensburg/Straubing soweit ich noch weiß.

Kleine Eckdaten:

  • Heeresübung 1984 „Flinker Igel” vom II. Korps.
  • Übungszeitraum:   13. September – 21.September 1984
  • Zwischen den Städten Nürnberg – Weiden – Cham –  Passau – Rosenheim – München – Ingolstadt erstreckte sich der Übungsraum.
  • Insgesamt waren rund 55.000 Soldaten im Einsatz
  • 47.000 Deutsche
  • 8.000 Kanadier/ Amerikaner
  • mit    13.100 Radfahrzeugen
  • 2.800 Kettenfahrzeuge
  • sowie     220 Hubschrauber

Angaben ohne Gewähr auf richtig- und Vollständigkeit

Gruß Hermann

+9

Über den Autor: Hermann G.

Avatar
Published On: 17.07.2016|Kategorien: 198x|Tags: |
Kanadier Transport 1984
Iron Forge 1981

8 Kommentare

  1. Sven Karp
    Sven Karp 17. Juli 2016 um 20:28

    Hallo Hermann,
    auch Dich möchte ich natürlich ganz herzlich im Kreise der Autoren willkommen heißen! Was für ein Auftakt! Herrlichste Bilder aus einer Zeit, als Manöver noch “echte” Manöver waren! Wenn man die Anzahl der Soldaten liest, kommt man ins Träumen 🙂 Davon abgesehen, ist der SLT ein echt beeindruckendes Fahrzeug! Was für ein Gespann – beeindruckend! Man achte auf den Maskottchen-Igel :-))

  2. Avatar
    Wolfgang Igert 17. Juli 2016 um 20:38

    Hallo Hermann,
    auch von mir ein herzliches Willkommen hier in unserer Runde.
    Das nenne ich einen gelungene Einstand! Tolle Bilder vom “Flinken Igel” an den ich mich auch noch gut erinnern kann, Wir waren damals auch im Raum südöstlich von Regensburg im Einsatz, Übungsende war in der Gegend von Geiselhöring.

  3. Avatar
    Hermann Güllich 17. Juli 2016 um 21:15

    Hallo Sven und Wolfgang,
    danke für die Begrüßung.
    Ja der SLT 50-2 hatte schon was. Man sah ihn nicht, aber hörte ihn.
    Leider hat man damals zu wenig Bilder gemacht, heutzutage ginge es mit digi viiiiiel einfacher!!
    Und überigens dachte man damals auch, das gibts ja jedes Jahr zu erleben ;o)) Der Igel hatte
    sich im Tarnnetz verhettert und musste befreit werden.

    Gruß Hermann

  4. Sven Karp
    Sven Karp 17. Juli 2016 um 22:35

    die Sache mit dem Igel ist ziemlich treffend 😉 Schön zu hören, dass er gerettet wurde!

  5. Avatar
    Alexander Hörber 18. Juli 2016 um 07:02

    Auch von mir ein willkommen. ….

    Das sind klasse Aufnahme bin gespannt was da noch kommt!

    Gruß Alexander

  6. Avatar
    Dietmar Eberlein 18. Juli 2016 um 10:31

    Prima Bilder!

    Was ist denn das für eine Tarnung (SLT Bild 1, Iltis) – Schlammtarnung?

    • Avatar
      Hermann Güllich 18. Juli 2016 um 15:24

      Servus,
      ja ist ne schlammtarnung.
      Die Übung ging für uns in Sigmaringen los, wurden Tag’s zuvor dahin abkommantiert. Da noch nicht ganz klar war wann es in den Verfügungsraum geht, mussten alle Fahrzeuge bemalt werden.

      Alle Fahrzeuge???? Nicht alle, eigendlich nur die Gepard’s! Aber das viel ihnen erst ein, als wir schon unsere kreative Ader bemüht hatten. Somit waren wir die einzigen mit Schlammtarnung, jedenfalls bei der Inst!!

  7. Avatar
    Zolibacsi 26. März 2017 um 16:33

    War auch dabei 1984. Usere Kompanie war weniger als die Hälfte mit Rekruten besetzt und deshalb stellten wir in Bogen die Wacheinheit.

Hinterlasse einen Kommentar