Hallo Kameraden.

Wieder ein paar Bilder aus der guten alten Zeit!!

Die Bilder stammen von einem Kanadier Transport, der im September 84 durchgeführt wurde.

Damals wurde die 4. Kanadische mechanisierte Brigade aus Lahr vom Truppenübungsplatz in Hohenfels (waren da schon 2-3 Wochen) in einen V-Raum nahe Allersberg verlegt.

Schon mal sorry wegen dem langen Bericht, aber man kann es sich sonst schlecht vorstellen!?

Diese Transportübung gab es fast jedes Jahr, wurde mir damals gesagt.

Da die Kanadier nicht so viele SLT hatten, wurden sie durch BW-SLT’s ergänzt, was am Ende eine Anzahl von ca. 30 bis 40 SLT’s ergab. Dabei wurden nur die LEO’s, Biber und Bergepanzer gefahren, die kleinen Ketten- und die Radfahrzeuge verlegten selbständig im Straßenmarsch.

Nach Ankunft im Übungsplatz wurde erst mal getankt, danach gabs Nummern für jeden SLT! Abends gabs dann noch ne Einweisung über den Ablauf des ganzen.  Ab 3 Uhr nachts ging es dann los, 3 Umläufe sollten gefahren werden, wobei nicht immer alle SLT’s beteiligt waren, es wurde noch eine Reserve bereitgehalten.

Was auch gut war, denn beim ersten Umlauf hatte ich bei Abfahrt zum Laden nen Kabelbrand im Slt. Also war erst mal Löschen angesagt. Als dann das weiße Pulver überall im Führerhaus verteilt war und nix mehr flammte, konnte man sich erstmal wieder hinlegen!!  Als der es dann hell wurde haben wir den angesengten Kabelstrang   wieder geflickt, jedes einzelne Kabel wurde mit Klebeband neu isoliert!!  Ein neuer wäre schneller eingebaut gewesen, aber leider nicht verfügbar! Aber wir bekamen es hin und es funktionierte. Somit konnten wir den 2. Umlauf mitbestreiten.

In Kolonne ging es dann zum Laden der Leo’s. Jeder Slt hatte eine Nummer, diese Nummer gabs auch auf Tafel am Fahrbahnrand. Auf dem einen Bild stehen die Leo links am Wald, wenn der SLT an der Einmündung vorbei war, fuhr der nächste Leo in die Kolonne. Nun wurde soweit gefahren bis zur gleichen Nummer am Wegesrand. Dann Stopp, es konnte dann geladen werden.

Da es beim 1. Umlauf zu mehreren Unfällen kam durch eilige Pkw-Fahrer, wurde beim 2. und 3. Umlauf beim Auffahren auf die Autobahn die Autobahn in Fahrtrichtung komplett hinter uns gesperrt. Danach galt Überholverbot, was auch sinnvoll war, denn bei Brücken galt meist Überquerung im Alleingang in Fahrbahnmitte.

Dann im V-Raum gabs auch wieder die Nummerntafeln, da ging es dann ans Abladen. Für uns hieß es danach ab nach Roth in die Kaserne, den Slt abstellen. Wurden beim letzten Umlauf ja nicht mehr alle gebraucht.

Da die Jungs ja schon ne Weile auf dem Übungsplatz zugebracht hatten, ging es für sie nun in eine freilaufende Übung. Müsste sich um Solid Passage 84 gehandelt haben!? Was wiederum eine Vorübung zu der Heeresübung Flinker Igel war, an der sie sich nach dieser Übung auch beteiligten.

Waren also ganz schön unterwegs die Jungs mit ihrem Material!!!

Gruß Hermann

PS: Bildqualität ist nicht so gut, da vom Dia abgescannt!!

Über den Autor: Hermann G.
Schreib etwas über Dich...