Project Description

Goldener Schild II 2004

  • 29.06.2004 bis 04.07.2004
  • Bamberg, Hassberge, Schweinfurt, Kitzingen, Steigerwald, Hammelburg, Wildflecken, Wiesentheid, Prosselsheim, Laub
  • 3.400 Soldaten, 790 Rad- und 200 Kettenfahrzeuge
  • CPX, BRD
  • 10. (GE) Panzerdivision

Einheiten:
10. (GE) Panzerdivision
– Gebirgsjägerbrigade 23 (Bad Reichenhall)
– Gebirgsjägerbataillon 231
– Gebirgspanzerartilleriebataillon 225 (Füssen)
– Gebirgsjägerpionierbataillon 8 (Brannenburg)
– Panzergrenadierbrigade 30 (Ellwangen)
– Panzerbataillon 363 (Külsheim)
– Panzergrenadierbataillon 352
Panzergrenadierbataillon 294 (Stetten a. k. M.)
schweres Pionierbataillon 130 (Minden)
Panzerpionierkompanie 300

Brückenschläge:
– Main bei Fahr unterhalb der Fährstelle (Lkr. Kitzingen) in der Nacht vom 01.07. auf den 02.07. (M3- Brücke) für die Gebirgsjägerbrigade 23
– Main bei Eltmann (Lkr. Hassberge) in der Nacht vom 01.07. auf den 02.07. (M3- Brücke)

Eingesetztes Gerät:
Leopard 2, Marder, M113 Serie, Panzerhaubitze 2000, M109, Biber, Skorpion, Jaguar, Hägglund, Wiesel, M3 Amphibie, 3 Hubschrauber