Project Description

Bucephale 81

  • 05.10.1981 bis 18.10.1981
  • Ludwigsburg, Darmstadt, Würzburg, Schwäbisch Hall, Bruchsal
  • 8.300 Soldaten, 1.700 Rad- und 520 Kettenfahrzeuge
  • FTX, FR
  • 2. (FR) Corps (Übungsleitung)

Blau:
5. (FR) Panzerdivision (Landau) (5ieme Division blindee)

Rot:
11. (FR)Luftlandedivision
Panzergrenadierbrigade 35 (Hammelburg)
Panzergrenadierbataillon 354

Aufmarsch: 05.10.1981
Gefechtsübung: 12.10.1981 bis 15.10.1981
Rückmarsch bis: 18.10.1981

Soldaten: 8.300
Radfahrzeuge: 1.700
– Tieflader: 65
Kettenfahrzeuge: 520
Luftfahrzeuge: 190
– Hubschrauber
– PAH: 20 Hubschrauber
– Trsp.: 20
– Jets: 150

Brückenschläge:
– Neckar bei Heilbronn und Sinsheim durch Panzergrenadierbirgade 354
– Main im Raum Miltenberg und Wertheim an vier Stellen (Bestenheid, Großheubach, Fechenbach, Lengfurt) mittels Ponton- Brückenschlag (Amphibie “Gillois”)

Luftlandungen:
– 12.10.1981 im Raum Unterschefflenz und Möckmühl
– Raum Billigheim, Waldmühlbach, Möckmühl, Unterschefflenz

Besonderheiten:
– Es gab mehrere Übungen mit dem Decknamen Bucephale
– Bucephale war der Name des Kriegspferdes Alexander des Großen