Project Description

Eternal Triangle 86

  • 20.10.1986 bis 07.11.1986
  • Braunschweig, Wolfenbüttel, Goslar, Northeim, Hannover, Rinteln, Uslar, Paderborn, Höxter, Einbeck, Göttingen, Hann. Münden, Kassel-Calden, Korbach, Meschede, Arnsberg, Unna, Kamen
  • 21.000 Soldaten, 3.500 Rad- und 1.600 Kettenfahrzeuge
  • FTX
  • UK, BRD, DK, NL
  • 1. (UK) Armoured Division

Einheiten:
1. (UK) Armoured Division (Verden/ Aller)
eine deutsche Panzerbrigade
ein dänisches Panzerbataillon (Centurion)
eine niederländische Panzerkompanie

Ballungsraum:
Rüthen, Menzel, Hemmern, Nettelstedt, Beverungen, Gieselwerder, Waldeck, Uslar, Münden, Adelebsen, Dransfeld, Fürstenberg, Marsberg, Fürstenberg, Meerhof, Willebadessen, Arolsen, Lichtenau

Kernübungszeit:  20.10.1986 bis 31.10.1986
Rückmarsch bis: 07.11.1986

Soldaten: 21.000
Radfahrzeuge: 3.500
Kettenfahrzeuge: 1.600
– Kampfpanzer: 350
– Selbstfahrlafetten: 70
Hubschrauber: 90
Jets:

Brückenschläge:
– Diemel bei Haueda

Besonderheiten:
– Die der Kampfpanzer wurde aufgrund der Schäden durch “Crossed Swords 86” merklich reduziert
– Es wurden unter anderem Luftlandungen geübt
– Die Pressestelle lag in Kassel, die Einsatzzentrale in Willebadessen
– “Eternal Triangle” bedeutet übersetzt “Ewiges Dreieck”
– In Wünnenberg rammte ein englischer Centurion vier parkende Autos. 30.000 DM Schaden

Eingesetzte Fahrzeuge:
– Chieftain
– Centurion (DK)
– M41
– M113 A1DK
– Ferret
– Centurion AVRE
– Sammell Commander
– FV 432
– Dogde WC 567
– A10 Warthog

Archiv Sven: