Project Description

Reforger 69 (I) – Carbide Ice

  • 21.01. bis 20.02.1969
  • Oberpfalz, Nordbayern, Grafenwöhr, Amberg, Hohenfels
  • 17.000 Soldaten, 1.000 Kettenfahrzeuge
  • FTX
  • USA, BW
  • VII. (US) Corps (Übungsleitung)

Einheiten:

3. (US) Infantry Division (mech), (LL-Üb. Pegasus) Heeresfliegerschule Bückeburg (BW), (Bell UH–1), (LL-Üb. Pegasus)

Reforger-Truppen (Blau):
24th (US) Infantry Division (Mech) (Ft. Riley, Kansas)
– 1st Brigade
– 2nd Brigade
D- Co./ 440th Signal Battailon (Ft. Hood, Texas)
HQ & HQ-Detachment, 36th Medical Battailon (Ft. Hood,Texas)
5th Sugical Hospital (Ft. Knox, Kentucky)
417th Ambulance Company (Ft. Stewart, Georgia)
517th Medical Clearing Company (Ft. Carson, Colorado)
342nd Transportation Truck Company (Ft. McClellan, Alabama)
100th Transportation Truck Company (Ft. Eustis, Virginia)
D- Co./ 1st (US) Composite Support Battailon (Ft. Riley, Kansas)

Orange:
24th Infantry Division (mech.) (Augsburg)
– 3rd Brigade

Reforger-Truppen (Orange):
2nd Squadron / 3rd Amored Cavalry Regiment “Brave Rifles” (Fort Lewis, Washington)

Ballungsraum:
Gailoh, südlicher Landkreis Amberg, Hersbruck

Aufmarsch: 21.01. bis 28.01.1969
Übungsbeginn: 29.01.1969
Übungsende: 04.02.1969
Rückverlegung bis: 20.02.1969

Anzahl Soldaten: 17.000
Anzahl Kettenfahrzeuge: 1.000

Besonderheiten:
– Es handelte sich um die erste richtige Übung der Reforger-Serie
– Die Übung wurde aufgrund der CSSR- Krise um ein dreiviertel Jahr vorverlegt
– Es wurde unter anderem der Nürnberger Flughafen genutzt, um ca. 500 US Soldaten einzufliegen
– Für die notwendigen 63 Landungen wurden ca. 100.000 DM Landegebühren fällig
– Genutzt wurden C–141 Starlifter
– Die Verlegung der 12.187 US Soldaten der 24th (US) Infantry Division (Mech) aus Ft. Riley in Kansas dauerte 48 Stunden
– Die blauen Reforger Verbände bereiteten sich in Grafenwöhr und Hohenfels auf ihren Manövereinsatz vor
– Luftunterstützung erfolgte durch die gleichzeitig stattfindene Luftwaffenübung “Crested Cap” (70 Einsätze täglich)
– Die 2nd Squadron / 3rd ACR wechselte im Verlauf der Übung zu Blau, um das Eintreffen der Verstärkung zu simulieren
– Am Wochenende fand in Grafenwöhr die Luftlandeübung “Pegasus” statt
– Die gesamte Übung verursachte Kosten in Höhe von 11,5 Millionen Dollar