Project Description


Reforger 76 – Gordian Shield

  • 07.09.1976 bis 11.09.1976
  • Alsfeld, Feldatal, Lauterbach, Marburg, Zeilbach
  • 36.000 Soldaten, 6.000 Rad- und 2.500 Kettenfahrzeuge
  • FTX
  • USA, BRD, BE, FR
  • V. (US) Corps (Übungsleitung)

Einheiten:

Blau:
11th (US) Armored Cavalry Regiment
42nd (US) Field Artillery Brigade
54th (US) Enineer Battalion
Panzergrenandierbrigade 13 (GE) (Wetzlar)
– Nachschubkompanie 130
eine Fernspähkompanie (GE)

Reforger-Truppen (Blau):
HQ, 101st (US) Airborne Division (Air Assault) (Norfolk, Virginia),
– 1st & 3rd Brigade
1st Battalion / 75 (US) Ranger Regiment (Ft. Louis, Washington)
16th Signal Battalion
35th Signal Group (Task Force) XVIII Airborn Corps
514th Medical Company (Ft. Lewis, Washington)
48th Medical Detachment (Ft. Riley Kansas)
556th Medical Company / 223rd Medical Detachment
664th Ordnance Company

Orange:
8th (US) Infantry Division
41st (US) Field Artillery Brigade
13. (FR) RD
2. (BE) mot. Bataillone

Ballungsraum:
Alsfeld, Lauterbach, Hohmberg (Ohm)

Besonderheiten:
– Erste Reforger-Übung im Befehlsbereich des V. (US) Corps
– Es nahmen 3.300 deutsche, 550 französische und 155 belgische Soldaten teil
– Es wurden 13.000 US Soldaten aus den USA eingeflogen, sowie 348 Hubschrauber verlegt
– Im Anschluss nahm die 101st (US) Airborne Division an der Übung “Lares Team 76” in Bayern teil
– Der Angriff von Orange erfolgte aus dem Raum Kassel