Project Description

Sankt Georg 80

  • 14.09.1980 bis 19.09.1980
  • Rhön, Alsfeld, Lauterbach, Fulda, Schlüchtern, Hammelburg, Hanau
  • 48.000 Soldaten, 12.500 Rad- und 2.300 Kettenfahrzeuge
  • FTX
  • BRD, USA
  • 3. (GE) Korps (Koblenz) (Übungsleitung)

Einheiten:

Blau:
2. (GE) Jägerdivision
Panzergrenadierbrigade 5
Panzerbrigade 14 (in der zweiten Phase blau)
Panzerbrigade 34
– Panzerartilleriebataillon 345
Jägerbrigade 4
Luftlandebrigade 26 (in der zweiten Phase blau)
Jägerbataillon 471 (u.a. 100 Reservisten)

Rot:
12. (GE) Panzerdivision
2. Panzerbrigade 36
3. Panzerjägerkompanie 350
8th (US) Infantry Division
– 3rd Brigade (3rd BN – 68th AR)

Leitungs- und Schiedrichterdienst:
Teile des 2. (GE) Korps, z.B.
– Panzerbataillon 303 für das Panzerbataillon 143 (Koblenz)

Ballungsraum:
Lauterbach, Fulda, Feldberg, Obermoos, Neuhof, Ulrichslein, Lautertal, Lauterbach, Grossenlüder

Besonderheiten:
– Die Übung wurde von Bundespräsident Carstens besucht
– Eine Luftlandung wurde durchgeführt
– Es nahmen 44.000 deutsche (davon 5.000 Reservisten) und 4.000 US-Soldaten teil

Eingesetztes Gerät (u.a.):
– M60 A1 Patton
– M113 Serie
– M88 A1
– M60 AVLB
– M728 CEV
– M109 A2   
– Leopard 1A1
– M48 A2GE
– Marder 1A2