Project Description

Cherusker Schwert 97

  • 05.12.1997 bis 10.12.1997
  • Hannover, Peine, Hildesheim, Northeim, Hameln, Pyrmont, Holzminden, Höxter, Lippe
  • 1.000 Soldaten, 300 Rad- und 80 Kettenfahrzeuge. 2 Hubschrauber
  • FTX, BRD, FR
  • Artillerielehrregiment 5 (Idar-Oberstein) – (Übungsleitung)

Weitere Einheiten:
Panzerartilleriebataillon 2 (Hessisch Lichtenau)
Beobachtungsartilleriebataillon 51 (Idar-Oberstein, Klotzbergkaserne)
Drohnenlehrbatterie 300 (Idar-Oberstein)
Raketenartillerielehrbataillon 52 (Hermeskeil)
Panzerartillerielehrbataillon 345 (Kusel)
Luftlandebrigade 31 (Oldenburg)
Fallschirmjägerbataillon 261 (Lebach)
Luftlandekompanie 260 (Merzig)
Feldjägerbataillon 720 (Hannover)
Fernmelderegiment 320 (Frankenberg/Eder)
ABC-Abwehrbataillon 7 (Höxter)
Pionierbataillon 1 (Holzminden)
schweres Pionierbataillon 130 (Minden)
Panzeraufklärungsbataillon 5 (Sontra)
Lufttransportgeschwader 62 (Wunstorf)
Sanitätsregiment 5 (Rennerod)
FR-Einheiten des Eurokorps

Ballungsraum:
Peine, Hildesheim, Holzminden, Grave, Köterberg

Brückenschläge:
– Weser bei Grave

Luftlandungen:
– Bei Grave an der Weser

Eingesetztes Gerät (u.a.):
– M109 A3G
– MARS
– LARS
– FERA
– M113 Serie
– Fuchs “ELOKA”
– M3 Amphibie
– Luchs
– Peugeot P4
– VAB 4×4
– Sikorsky CH-53G
– Transall C-160