Project Description

Galloping Dragoon 97

  • 02.06.1997 bis 20.06.1997
  • Osterode, Northeim, Göttingen, Holzminden, Hameln, Pyrmont, Hildesheim
  • 550 Soldaten, 80 Rad- und 89 Kettenfahrzeuge
  • FTX, UK
  • Light Dragoons (Bergen-Hohne)

Weitere Einheiten:
1st Regiment Army Air Corps (Gütersloh)
– 661th Aviation Anti Tank Squadron
28th Amphibious Engineer Regiment (Hameln)

Ballungsraum:
Kreiensen, Northeim, Gieboldehausen, Hardegsen, Uslar, Dassel, Einbeck, Oldershausen, Olxheim, Irmenseul, Kaserne Northeim, Solling

Besonderheiten:
– Ent- und verladen wurde auf dem Güterbahnhof in Northeim
– In der ersten Übungsphase wurde nur auf Kompanieebene geübt
– In der zweiten Übungsphase wurde dann auf Bataillonsebene geübt. Die OpFor wurde durch die 5th Company gestellt. Eine Verteidigungslinie zwischen Dassel und Moringen sollte durch die 2nd, 3rd und 4th Company gehalten werden.
– Letztmalig wurde auch die Kaserne in Northeim als rückwärtiger Instandsetzungspunkt genutzt.
– Es kamen 2 Hubschrauber zum Einsatz

Eingesetztes Gerät (u.a.):
Scimitar, Spartan, Samaritan, Sultan