Project Description


Bucephale 83

  • 07.10.1983 bis 14.10.1983
  • Crailsheim, Aalen, Ingolstadt, Nürnberg
  • 12.000 Soldaten, 2.000 Rad- und 500 Kettenfahrzeuge
  • FTX
  • FR, USA, BRD
  • 5. (FR) Panzerdivision (Landau, Pfalz) (Übungsleitung)

Einheiten:

Blau:
5. (FR) Panzerdivision (Übungsleitung)
– 2eme Regiment de Cuirassiers
– 2./ Panzerbataillon 284 (GE)
– 5eme Regiment de Cuirassiers (AMX–30)
– 53e Regiment d Artillerie Anti- aerienne (AMX–30R Roland)
2./ Panzerbtl. 284 (Leopard 1A4)

Orange:
1st Brigade / 1st (US) Armored Division (Illesheim) (M60A3)

Ballungsraum:
Gunzenhausen, Treuchtlingen, Weißenburg, Dittenheim, Altmühl

Besonderheiten:
– Der Aufmarsch erfolgte vom 07.- 08.10.1983
– Die Kern-Übungszeit erstreckte sich vom 09.10.1983 bis zum 14.10.1983
– Die Manöverzentrale lag in der Hahnenkamm-Kaserne in Heidenheim
– Ein Höhepunkt der Übung war ein “Panzergefecht“, welches im Raum Gunzenhausen, Treuchtlingen und Weißenburg stattfand.
– Es wurden 50 Hubschrauber, sowie ”A–10A Thundebolt II“ (US), ”Mirage 3″ und Jaguar (FR) eingesetzt.
– Am 13.10.1983 wurden umfangreiche Truppenverlegungen durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurde die B2 teilweise blockiert. Eingesetzt wurden u.a. 40 Berliet TRH 350 Panzertransporter
– Die 2./ Panzerbtl. 284 war dem 2eme Regiment de Cuirassiers unterstellt

Wetter:
wolkig und regnerisch